Information zum Datenschutz gem. Art. 13 DSGVO bei Benutzung unserer App


I. Einleitung


Allgemeine Hinweise


Mit dieser Erklärung wollen wir unseren Verpflichtungen nachkommen, dich umfassend darüber zu informieren, welche personenbezogenen Daten wir von dir erheben und speichern sowie wie wir mit deinen personenbezogenen Daten umgehen.


Als Dein Vertragspartner, sowie als Volumenvertragspartner bestimmter Bildungseinrichtungen erfüllen wir den Begriff der verantwortlichen Stelle gemäß Art. 4 Nr. 7 DSGVO soweit es deine zur Registrierung und ggf. Zahlung benötigten Daten betrifft. Beachte dazu bitte unsere gesonderte Datenschutzerklärung betreffend unsere Webseite.


Hinsichtlich der Daten betreffend Schüler treten wir als Auftragsverarbeiter auf, Verantwortlicher i.S.d. Art. 4 Nr. 7 DSGVO ist der betreuende Lehrer.


In dem Bewusstsein, dass deine Daten besonders schützenswert sind, werden sie in besonderen Datenverarbeitungssystemen gespeichert und verarbeitet. Die technische Installation und die räumliche Organisation ist so gestaltet, dass nur ein eng gefasster Kreis von besonders befugten Personen zugriffsberechtigt ist und jeder sonstige Zugriff oder sonstige Kenntnisnahme der Daten nach dem Stand der Technik möglichst ausgeschlossen ist.


II. Datenschutzinformation


Folgende Grundsätze gelten für unsere Tätigkeit als Auftragsverarbeiter:


1. Privacy by design


Unsere Anwendung wurde mit einem besonderen Augenmerk auf Datenschutz entwickelt. Dabei wurde in allen Entwicklungsstadien auch mithilfe externer Beratung darauf geachtet, dass stets nur solche Daten von dir bzw. deinen Schüler:innen erhoben werden, die für den erfolgreichen Betrieb der Plattform unabdingbar sind.


2. Zertifizierung


Unsere Partner, speziell die Betreiber aller unserer Server, sind gemäß datenschutzrechtlichen Vorgaben voll nach der DSGVO zertifiziert und garantieren somit dasselbe hohe Schutzniveau zu jeder Zeit des Verarbeitungsvorgangs.

 

Bei weitergehenden Fragen hinsichtlich der Daten, die wir als Auftragsverarbeiter verarbeiten, wende dich als Betroffener bitte an den jeweiligen betreuenden Lehrer als Verantwortlichen.




Die Anwendung SPLINT dient der Dokumentation und Beantragung von Fördermaßnahmen im schulischen Förderbereich.


Die vorliegenden Informationen unterrichten dich über die Verarbeitung der personenbezogenen Daten im Rahmen von SPLINT.


Zu deinen Daten gehören gem. Art. 4 Nr. 1 DSGVO alle personenbezogenen Daten und Informationen, die sich auf deine Person beziehen oder beziehen lassen, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen oder zu einer Organisationsnummer, mit der deine Person identifiziert werden kann.


Die Verarbeitung ist entweder zur Erfüllung des Vertrages, dessen Vertragspartei du bist, zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, die auf Anfrage von dir erfolgen oder zur Wahrung der berechtigten Interessen des Unternehmens oder eines Dritten erforderlich.


Rechtsgrundlagen für diese Verarbeitungen deiner personenbezogenen Daten sind Art.6 Abs. 1 lit. b), c) f).


Ein berechtigtes Interesse kann sich z. B. aus internen Organisations- und Verwaltungszwecken, zum Schutz der Einrichtungen, Anlagen und Vermögenswerte des Unternehmens sowie der Datenverarbeitungsanlagen und Daten ergeben. Eine Verarbeitung deiner Daten ist hier zulässig, wenn nicht der Schutz deiner Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten überwiegt.

Im Einzelfall können wir auch deine Einwilligung in die Verarbeitung oder Übermittlung deiner Daten einholen. Diese Einwilligung ist freiwillig und kann von dir für die Zukunft jederzeit widerrufen werden. Aus einer Nichteinwilligung oder einem eventuellen späteren Widerruf einer Einwilligung entstehen dir keinerlei Nachteile.


Hinweis:

Bitte beachte, dass wir personenbezogene Daten von Schülern in deinem Auftrag verarbeiten. Das bedeutet, dass du selbst dafür verantwortlich bist, die rechtlichen Rahmenbedingungen dieser Datenverarbeitung sicherzustellen. Hierzu musst du insbesondere sicherstellen, dass du die Daten, die du eingibst, auch eingegeben werden dürfen, dass sie richtig und vollständig sind. Das gilt umso mehr, da es sich hierbei auch um besondere Kategorien personenbezogener Daten handelt, die besonderen Schutz bedürfen. Wir halten unsere Sicherheitsinfrastruktur auf einem hohen Niveau, um die Daten bestmöglich zu schützen. Tue das bitte auch, durch u.a. die Verwendung sicherer Passwörter, aktueller Virenscannern.



1. Personenbezogene Daten der Nutzer


Wir verarbeiten dich betreffende Informationen und personenbezogene Daten in digitaler Form.

Zu diesen Daten gehören:


  • Stammdaten

    • Vollständiger Name
    • Geschlecht
    • Bundesland/Land in dem du tätig bist
    • Berufsstand/Berufsgruppe/Arbeitsstelle
    • E-Mail Adresse
    • Unterrichtsfächer
    • Geschlecht

  • Kontoinformationen

    • Kreditkartendaten
    • Bankverbindung

Darüber hinaus erheben und verarbeiten wir folgende Informationen über Schüler:innen, die uns im Wege der Eingabe registrierter Personen übermittelt werden, diese Daten verarbeiten wir in deinem Auftrag und nach deinen Weisungen gemäß Art. 4 Nr. 1,2 i.V.m. Art 12, 13, 14 DSGVO:


  • Stammdaten

    • Vollständiger Name
    • Geburtsdatum
    • Schulklasse bzw. Lerngruppe
    • Geschlecht
    • E-Mail Adresse

  • Ergebnisse pädagogischer Beobachtungen für die kooperative Förderplanung



2. Verarbeitungszwecke

Als verantwortliche Stelle erheben, verarbeiten und nutzen wir deine personenbezogenen Daten für die Zwecke der Vertragserfüllung oder zur Wahrung berechtigter Interessen. Dazu gehören folgende Zwecke.


  • um dich als Kunden identifizieren zu können
  • um statistische Zusammenhänge zu identifizieren und Behörden/Schulträgern zu kommunizieren
  • zur Korrespondenz mit dir
  • zur Rechnungsstellung und
  • zur Geltendmachung etwaiger rechtlicher Ansprüche und Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten.

Wir werden dich vor einer – über diese Zwecke hinausgehende – Weiterverarbeitung deiner Daten zu anderen Zwecken informieren und, soweit erforderlich, deine Einwilligung hierzu einholen.


Personenbezogene Daten der betroffenen Schüler werden ausschließlich zum Zwecke der individuellen Förderplanung verarbeitet.



3. Deine Datenschutzrechte

Deine Datenschutzrechte sind in Kapitel III (Art. 12 ff.) der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) geregelt. Nach diesen Vorschriften hast du ein Recht auf Auskunft über die zu deiner Person gespeicherten personenbezogenen Daten, über die Zwecke der Verarbeitung, über eventuelle Übermittlungen an andere Stellen und über die Dauer der Speicherung.


Zur Wahrnehmung deines Auskunftsrechts kannst du auch Auszüge oder Kopien in maschinenlesbarer Form erhalten. Sollten Daten unrichtig sein oder für die Zwecke, für die sie erhoben worden sind, nicht mehr erforderlich, kannst du die Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung verlangen. Soweit in den Verarbeitungsverfahren vorgesehen, kannst du deine Daten auch selbst einsehen und ggf. korrigieren.


Sollten sich Gründe gegen eine Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten ergeben, kannst du, soweit die konkrete Verarbeitung auf ein berechtigtes Interesse gestützt ist und nicht zwingend für die Erfüllung der mit deinem Vertrag beiderseitigen verbundenen Rechte und Pflichten zwingend ist, einer Verarbeitung widersprechen. Wir werden in einem solchen Fall deine Daten nur dann verarbeiten, wenn hierfür besondere zwingende Interessen bestehen.


Bei Fragen zu deinen Rechten und zur Wahrnehmung deiner Rechte kontaktiere bitte unseren Ansprechpartner für Datenschutz unter datenschutz@inklusion-digital.de.



4. Übermittlung deiner persönlichen Informationen

Deine oben bezeichneten personenbezogene Daten werden an externe Stellen nur insoweit übermittelt oder offenbart, als dies durch eine Rechtsnorm vorgeschrieben oder zur Erfüllung des mit dir abgeschlossenen Vertrages erforderlich ist, oder auf unseren Seiten als verantwortliche Stelle ein berechtigtes Interesse besteht und die Übermittlung nach den datenschutzrechtlichen Vorschriften zulässig ist.


Deine persönlichen Daten und Informationen können von uns als verantwortliche Stelle auch Bevollmächtigten und Auftragnehmern, die für uns eine Dienstleistung erbringen, für berechtigte Zwecke offengelegt werden, soweit hierzu im Einzelfall nach den datenschutzrechtlichen Vorschriften eine Erlaubnis besteht. Sollte dafür deine Einwilligung oder eine gesonderte Unterrichtung erforderlich sein, werden wir vorher deine Einwilligung einholen. Deine persönlichen Daten können zur Durchführung von Datenverarbeitungsaufgaben auch an Dienstleistungsunternehmen übertragen werden. Wir werden dabei die datenschutzrechtlichen Vorschriften beachten.


Empfänger sind insbesondere:


  • Schulen; (Statistiken via Schul-Account)
  • Behörden;
  • IT-Dienstleister;
  • Rechtsanwälte, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer und
  • Steuerbehörde

Dieser Vertrag gewährleistet dir auch bei der Verarbeitung der personenbezogenen Daten in Drittstaaten die vorgeschriebenen Schutzrechte. Auf der Grundlage dieses Vertrags steht die zentrale Verarbeitung der Personaldaten im Einklang mit den datenschutzrechtlichen Vorschriften.



5. Dauer der Speicherung

Deine personenbezogenen Daten werden nur gespeichert, solange die Kenntnis der Daten für die Zwecke erforderlich ist oder gesetzliche oder vertragliche Aufbewahrungsvorschriften bestehen. Als verantwortliche Stelle sind wir an verschiedene gesetzliche Aufbewahrungsfristen z.B. aus steuerrechtlichen Vorschriften gebunden und wir sind verpflichtet, eine Archivierung verschiedener dich betreffende personenbezogener Daten sicherstellen. Die Aufbewahrungspflichten sind hier unterschiedlich lang ausgestaltet.

So unterliegen beispielsweise alle Daten für die betriebliche Gewinnermittlung relevanten einer Aufbewahrungsfrist von zehn Jahren.


Nach der Beendigung des Vertragsverhältnisses mit unserem Unternehmen werden wir erforderliche Teile deine Daten noch für den Zeitraum der gesetzlichen, insbesondere steuer- und energierechtlichen Aufbewahrungspflichten aufbewahren.



6. Beschwerden

Solltest du Bedenken oder eine Frage zu der Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten und Informationen haben, kannst du dich an uns als verantwortliche Stelle wenden. Du kannst dich aber auch unter den nachstehenden Kontaktdaten an den Datenschutzbeauftragten oder an die für uns zuständige Aufsichtsbehörde für den Datenschutz wenden:


Datenschutzbeauftragter:


Datenschutz@inklusion-digital.de



Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit

Friedrichstr. 219

10969 Berlin


Telefon: +49 (0) 30 138890